Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Fondues – lecker und beliebt: doch welche Geräte sind am besten?

FonduesFondues und Raclette sind sehr beliebt bei Familienfeiern, Geburtstagen, aber auch zu Weihnachten und Silvester. Das gemeinsame Essen kann ausführlich zelebriert werden. Bei Fondues denkt man oft an das klassische Käsefondue aus der Schweiz. Der Name „fondue“ kommt aus dem französischen Sprachgebrauch und bedeutet „geschmolzen“. Bergbauern nahmen einst ihren harten Käse und erwärmten diesen. Dann spießten sie mundgerechte Brotstücke an Gabeln auf. Ein neues Nationalgericht war erfunden. Doch schnell verbreitete sich Foudue und es wurden viele verschiedene Varianten der Zubereitung von Speisen kreiert. Wir haben uns diverse Fondue Arten sowie Fondue Set Tests angesehen.

Fondue Test 2019 / 2020

Welche Arten von Fondues gibt es?

FonduesMittlerweile kommt nicht nur das klassische Käsefondue auf den Tisch, sondern auch viele andere Varianten von Fondues sind beliebt. Eins haben alle Optionen gemeinsam. Man benötigt ein entsprechendes Fondue Zubehör (ein sogenanntes

» Mehr Informationen
  • Caquelon sowie
  • ein Rechaud)

zum Erhitzen einer Masse oder Flüssigkeit. Und man braucht mundgerechte Speisen, die auf langen Fonduegabeln oder Spießen in die heiße Substanz eingetaucht werden.

Hier ein Kurzüberblick:

Käsefondue Fett-/Brühefondue Weinfondue Schokofondue
klassische Variante; Verwendung von geschmolzenem Käse und Brotstücken Erhitzung von Fett oder Brühe; Verwendung als Fleisch- oder Fisch Fondue Einsatz von Weiß- oder Rotwein; Zubereitung von Fleischstücken in siedendem Wein Obststücke werden in geschmolzene Schokolade getaucht

Was ist ein Käsefondue?

Wie der Name schon sagt, wird fester Käse wie beispielsweise Appenzeller, Emmentaler, Cheddar, Beaufort oder Gouda, in einem speziellen Fonduetopf (Caquelon) geschmolzen. Dieser kann aus Keramik sein, da der Käse nur bei zirka 85 Grad Celcius erhitzt wird. Es empfiehlt sich einen kräftigen Griff an dem Caquelon zu haben, da der geschmolzene Käsebrei ziemlich schwer wird. Zu dem Käse kommt noch Weißwein, Kirschwasser (Obstler) und Pfeffer sowie Knoblauch hinzu. Der Geschmack des Käsefondues richtet sich ganz nach der Auswahl der Käsesorte. In den geschmolzenen Käse taucht mit Fonduegabeln mundgerechte Brotstücke. Am beliebsten dafür ist Baguette oder Weißbrot.

» Mehr Informationen

Was ist ein Fett-, Öl- oder Brühefondue?

Bei einem Fleisch- oder auch Fischfondue ist es notwendig, dass man einen Metalltopf verwendet. Schließlich muss das Fett siedend heiß sein, damit das Fleisch oder der Fisch gar sein. Eine wichtige Frage, welches Öl das richtige für ein Fondue ist, ist entscheidend um eine gute Zubereitung von Speisen zu erreichen. Besonders geeignet für Fondues sind Rapsöl, Sonnenblumenöl, Sojaöl, Kokosfett, Palmkernfett, Erdnussfett sowie Butterschmalz. Das sogenannte Fettfondue oder Brühfondue stammt ursprünglich aus Japan beziehungsweise Asien (Fondue chinoise) und hat bereits eine lange Tradition. Mundgerechte Fleischstücke werden auf Gabeln gespießt, Fischstücke werden hingegen in speziellen, kleinen Körben über einer hoch erhitzten Brühe gedämpft.

» Mehr Informationen

Was ist ein Weinfondue?

Wie der Name schon sagt, verwendet man für diese Fondue Variante Wein. Man kann sowohl Weißwein als auch Rotwein benutzen. Fleischstücke werden anstatt in Fondue Öl oder Fondue Fett in siedendem Wein zubereitet. Ein Weinfondue wird auch als Fondue Vigneron oder Fondue Bacchus bezeichnet.

» Mehr Informationen

Was ist ein Schokoladenfondue?

Ein Schokofondue ist eine süße Fondue Variante. Dabei verwendet man verschiedene Obstsorten, welche in passende Stücke geschnitten werden. Diese taucht man dann mit einer langen Gabel in die heiße Schokolade. Je nach Geschmack kann man Vollmilch, Zartbitter und weiße Schokolade verwenden. Eine Sonderform eines Schokofondues ist ein Schokoladenbrunnen.

» Mehr Informationen

Achtung – Fondues sind heiß! Ein Fondue bedeutet, dass am Esstisch gekocht wird. Dabei ist immer eine Hitzequelle erforderlich – egal für welches Fondue Gerät man sich entscheidet. Ob man Strom, Spiritus oder Gas verwendet, ein sorgsamer Umgang sowie eine Beobachtung der Hitzequelle ist stets erforderlich. Außerdem kann auch der Inhalt in dem Fonduetopf ein Risiko darstellen, denn der Käse, das Öl oder die Brühe können gefährlich heiß werden und somit Verbrennungen erzeugen. Gerade wenn Kinder beim Fondue essen dabei sind, ist eine erhöhte Vorsicht geben.

Welche Arten von Brennstoffen für das Fondue gibt es?

Verbraucher haben nicht nur die Möglichkeit zwischen verschiedenen Zubereitungsarten von Fondues zu wählen, sondern auch diverse Optionen der Nutzung von Brennstoffen für Fondue Geräte. Hier haben unterschiedliche Brenner genauer angesehen.

» Mehr Informationen

Fondue Brenner im Überblick:

Elektrobrenner Pastenbrenner Spiritusbrenner Spiritusbrenner mit Docht Gasbrenner
Topf mit elektrischer Heizung Topf und Rechaud mit Pastenbrenner Spirituseinsatz für Rechaud und Topf Spiritusrechaud mit Topf Butangaskartusche für Tischkocher
Vorteile:

  • keine zeitliche Einschränkung
  • exakte Wärmeregulierung
  • keine Geruchsbe-lästigung
  • geringe Verbrennungs-risiken
Vorteile:

  • offenes Feuer wird als klassisches Fondue empfunden
  • unkomplizierter Pastenwechsel
Vorteile:

  • Einfüllen des Spititus in den Behälter einfach- geringe Kosten
  • gute Atmosphäre, da wie „original“ Fondue
Vorteile:

  • Einfüllen des Spititus in den Behälter nicht einfach- niedrige Kosten
Vorteile:

  • einfache Handhabung des Gerätes
  • kaum Schadstoffe in der Umgebungsluft
  • Drehregler wird nicht heiß
  • geringes Risiko als bei Spiritus- und Brennpaste
Nachteile:

  • Steckdose erforderlich
  • oftmals Verlängerungs-kabel notwendig
Nachteile:

  • überlaufendes Öl / Fett kann offene Flamme entzünden
  • kurzfristiger Ausstoß von Kohlenmonoxid und Stickoxide
Nachteile:

  • Überlaufen des Spiritus beim Nachfüllen möglich
  • erhöhte Bildung von Formaldehyd und Azetaldehyd
  • Gefahr des offenen Feuers
  • kein Nachfüllen im heißen Zustand möglich
Nachteile:

  • offenes Feuer
  • Verbrennungs-risiken
  • Entstehung von schädlichen Stoffen
Nachteile:

  • Wechsel der Kartusen nicht ganz einfach
  • unangehmer Geruch, Raum muss gelüftet werden

Fondue Test – von Stiftung Warentest durchgeführt?

Die Verbraucherschutzorganisation Stiftung Warentest untersucht viele verschiedene Produkte und Geräte auf ihre Tauglichkeit und Qualität. Leider gibt es bisher keinen Fondue Test und somit auch keinen Testsieger. Jedoch hat Stiftung Warentest diverse Brenner für Fondues unter die Lupe genommen. Die getesteten Heizquellen waren: Strom, Gas, Brennpaste sowie Spiritus mit und ohne Docht. Es wurde festgestellt, dass bei allen Geräten mit einer offenen Flamme eine Schadstoffentwicklung vorhanden ist. Pasten- und Gasbrenner wurden im Ergebnis als unproblematisch bewertet, da es zu einer unvollständigen Verbrennung in der Luft kommt. Spritusbrenner scheiden im Test am schlechteten ab, da schädliche Aldehyde freigesetzt werden. Als Vergleichssieger der Brenner Optionen geht eindeutig der elektrische Brenner hervor, der mit vielen Vorteilen wie geringer Stromverbrauch, niedrige Kosten, Geruchsneutralität und keine Raumluftbelastung punktet.

» Mehr Informationen

Was sind die Vorteile und Nachteile der Zubereitung eines Fondues?

Fondues sind bei Verbrauchern sehr gefragt, insbesondere wenn man mit mehreren Freunden oder Familienmitgliedern genüsslich essen und lange zusammensitzen möchte. Aus Fondue Testberichten haben wir die Vorteile und Nachteile von Fondues zusammengefasst.

» Mehr Informationen

Die Vorteile von Fondues:

  • vielfältige Zubereitungsvarianten (z.B. Fondue Käse, Fondue Fleisch, Fondue Gemüse, Fondue Brühe)
  • große Auswahl an Beilagen sowie Fondue Soßen, Dips und Fondue Zutaten
  • einfache Handhabung, insbesondere bei Elektrogeräten
  • kein Stress für den Gastgeber
  • langes gemeinsames Sitzen und Essen möglich
  • zahlreiche Fondue Rezepte im Internet erhältlich

Die Nachteile von Fondues sind:

  • permanente Aufsicht des Fondue Gerätes erforderlich (insbesondere bei der Anwesenheit von Kindern)
  • Verbrennungsgefahr, insbesondere bei Fondue Zubereitung mit offenem Feuer (Brennpaste, Spiritus)

Fondues günstig kaufen

Verbraucher können Fondue Geräte oftmals auch als Set mit passenden Fonduetopf, Fondue Tellern und Fondue Gabeln kaufen. Jedoch gibt es auch die Möglichkeit Fondue Zubehör einzeln in Fachgeschäften und in Online Shops zu erwerben. Vor dem Kauf sollte man sich Gedanken machen für was man das Fondue vornehmlich nutzen möchte. Denn dies hat eine Auswirkung auf das Material des Caquelon, welches Keramik, Porzellan, Steingut oder auch Gusseisen sein kann. Im Internet können Verbraucher nicht nur einen Preisvergleich der verschiedenen Modelle und Marken anstellen, sondern auch Erfahrungsberichte von Anwendern nachlesen. Dies kann vor dem Kauf eines Fondue Gerätes sehr hilfreich sein. Zudem können wir in Fondue Tests folgende Vergleichssieger und Markenführer erkennen: WMF Fondue, Tefal Fondue, Silit Fondue, Spring Fondue, Le Creuset Fondue sowie Staub Fondue.

» Mehr Informationen

Welche sind die beliebtesten Marken und Hersteller von Fondues?

In Fondue Tests konnten wir in Erfahrung bringen, dass es mittlerweile sehr viele verschiedene Modelle und Hersteller gibt. Zu den Marktführen gehören:

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (38 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen