Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Schnellkochtopf vs. Küchenmaschine mit Kochfunktion – welches Gerät kocht effizienter

Sinbo SchnellkochtöpfeWer die Werbung von Küchenmaschinen mit Kochfunktion sieht, könnte auf die Idee kommen, dass ein Schnellkochtopf einen Nachfolger gefunden hat. Aber beim genaueren betrachtet sind die Maschinen wirklich keine Alleskönner. Sie haben ihre Stärken, aber der Schnellkochtopf ist weitaus effizienter. Der Vergleich der beiden Systeme lässt diese Tatsachen deutlich werden.

Kochende Küchenmaschinen im Detail betrachtet

Schnellkochtopf vs. Küchenmaschine mit Kochfunktion - welches Gerät kocht effizienterBei den modernen Küchengeräten muss man ganz klar sagen, es ist nicht alles Gold, was glänzt. Laut Werbung können Sie darin backen, braten, pürierte Gerichte und Salate zubereiten.

  • Die Maschinen bereiten schnell Babykost.
  • Cremige Suppen, Soßen und Marmeladen gelingen ausgezeichnet.
  • Smoothie, Milchshakes und Mixgetränke lassen sich exzellent darin zubereiten.
  • Rohkostsalate und Kräuter hacken die Maschinen sehr schnell, aber das Ergebnis ist etwas matschig.
  • Kochen und dünsten ist bei vielen Gerichten nicht möglich. Sie brauchen zusätzlich einen Topf auf dem Herd.
  • Backen heißt bei den Küchenmaschinen eigentlich nur, dass Sie den Teig zubereiten.
  • Braten ist nur in einer Pfanne möglich, sie können aber in der Küchenmaschine nachgaren.
  • Einkochen ist nicht möglich.

Eine Küchenmaschine ohne Kochfunktion eignet sich für die meisten Zubereitungen und kostet etwa die Hälfte. Einen Zeitgewinn beim Garen bringt die Kochfunktion nicht. Ein Rinderbraten (1 kg) muss etwa 2 Stunden garen, wie im Schmortopf.

Der größte Vorteil der Kochfunktion ist die eingebaute Elektronik, die ihnen Schritt für Schritt erklärt, wie Sie ein Gericht zubereiten müssen.

Das bietet der Schnellkochtopf

Im direkten Vergleich zu den Küchenmaschinen schlägt sich der Schnellkochtopf ausgezeichnet, ob wohl er natürlich nichts zerkleinern kann und auch keine cremigen Speisen anrührt.

  • Anbraten und Garen in einem Topf möglich.
  • Sehr kurze Garzeiten
  • Zum Einkochen geeignet
  • Kochen und dünsten ist immer darin möglich
  • Kann keine Mixgetränke und Smoothie zubereiten.
  • Kann nicht zerkleinern.
  • Um Creme oder Püree zuzubereiten, sind weitere Schritte nötig.

Der Schnellkochtopf überzeugt beim Garen von Gerichten mit kurzer Kochzeit. Ein Rinderbraten von 1 kg braucht nur 45 Minuten.

Die neuste Generation von Schnellkochtöpfen hat eine digitale Anzeige und hilft über eine App beim Kochen. Auch diese gibt genaue Anweisungen, wie verschiedene Gerichte perfekt gelingen. Der Preis beträgt etwa die Hälfte von dem einer Küchenmaschine mit Kochfunktion.

Welcher Küchenhelfer ist besser

In der Tabelle ist übersichtlich zusammengestellt, welche Gerät in welchen Disziplinen überzeugt.

Disziplin Sieger Begründung
Rohkostsalate und Kräuter zerkleinern. Pattsituation Rohkost und Kräutern leidet durch das Zerhacken mit dem Messer. Auch der Geschmack von Zwiebeln und Knoblauch leidet. Wenn es schmecken soll, müssen Sie zur Reibe oder zum Messer greifen.

Schnellkochtopf kann nicht zerkleinern.

Shakes und Smoothies zubereiten. Küchenmaschine Das kann nur die Küchenmaschine, aber Kochfunktion ist dabei nicht erforderlich.
Cremes aufschlagen Küchenmaschine Das kann nur die Küchenmaschine, aber Kochfunktion ist dabei nicht erforderlich.
Cremige Soßen und Suppen in einem Arbeitsgang zubereiten. Küchenmaschine Das kann nur die Küchenmaschine.
Backen Küchenmaschine Kann aber nur Teig herstellen, Kochfunktion ist überflüssig.
Braten Schnellkochtopf Anbraten ist in der Küchenmaschine nicht möglich.
Kochen Schnellkochtopf Nur im Schnellkochtopf lassen sich alle Gerichte kochen. Kurze Garzeiten
Pürieren Küchenmaschine Kann aber nur Teig herstellen, Kochfunktion ist meist überflüssig.
Einkochen Schnellkochtopf Nur im Schnellkochtopf ist Einkochen möglich. Kurze Sterilisationszeit.

Auf den ersten Blick sieht es nach einem 5 : 3 Sieg für die Küchenmaschine aus. Daher stammt die Annahme, dass die Küchenmaschine mit Kochfunktion einem Schnellkochtopf überlegen wäre. Aber schauen Sie genauer hin. Die Kochfunktion ist bei den Disziplinen “Shakes und Smoothies zubereiten“, “Cremes aufschlagen“ und “Backen“ nicht erforderlich. Zusammen mit einem einfachen Handrührer können Sie mit dem Schnellkochtopf 7 der 8 Aufgaben problemlos erledigen.

Beide Geräte zusammen kosten etwas mehr als die Hälfte einer Küchenmaschine mit Kochfunktion. Wenn Sie eine normale hochwertige Küchenmaschine und den Schnellkopf wählen, können Sie sogar alle 8 Aufgaben erledigen und auch die erste Aufgabe (Rohkostsalate und Kräuter zerkleinern) mit den erwähnten Abstrichen schaffen.

Klarer Sieger ist der Schnellkochtopf: Einkochen, schnelles Garen, Braten und Nachgaren in einem Topf und Kochen aller Gerichte, kann Ihnen nur ein Schnellkochtopf bieten. Zusammen mit einem Handrührer bildet er ein unschlagbares und unverzichtbares Team in der Küche.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (59 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen