Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Tipps und Tricks rund ums Kochen mit Schnellkochtöpfen

Beem SchnellkochtöpfeWer gerne in der Küche steht und kulinarische Leckereien zaubert, der sollte natürlich auch perfekt ausgestattet sein. Dazu gehört nicht nur eine Küche, in der Sie sich wohlfühlen, sondern auch viele Utensilien, die Ihnen bei der Arbeit helfen. Einer dieser Helfer ist ein Schnellkochtopf, mit dem Sie – wie der Name schon sagt – schneller kochen. Weitere Tipps und Tricks rund um das Thema Schnellkochtopf und deren Umgang, finden Sie hier.

Optimierung der eigenen Kochleistung

Tipps und Tricks rund ums Kochen mit SchnellkochtöpfenEin Schnellkochtopf ist kein besserer Kochtopf, sondern ganz einfach ein Topf, der Sie in der Küche effizienter werden lässt. Dieser Topf:

  • erbringt eine hohe Kochleistung
  • arbeitet in einer besonderen Geschwindigkeit

Was will man mehr? Der Schnellkochtopf ist zylinderförmig und dickwandig geschnitten und der Rand des Topfes zudem nach außen gebogen. Dazu kommt ein spezieller Bajonettverschluss, der den Topf zu dem macht, was er ist.

Durch den speziellen Verschluss ist es möglich, dass beim Kochen kein Druck nach außen gelangt. Im Inneren entsteht ein sehr hoher Druck, weshalb bei einem Schnellkochtopf extra Regelventile und Sicherheitsventile angebracht sind.

Tipp 1: Rotkohl im Schnellkochtopf

Wer gerne Rotkohl isst und diesen fachgerecht zubereiten möchte, muss hier schon einmal gut zwei Stunden Zeit einplanen. Kein Wunder also, dass die Zubereitung in einem Schnellkochtopf immer beliebter wird.

Hierfür zerkleinern Sie den Rotkohl, braten ihn (auf Wunsch) mit etwas Schmalz an und geben Salz und Pfeffer dazu. Gießen Sie anschließend Fliederbeersaft auf, um dem Rotkohl einen noch besseren Geschmack zu verleihen und dazu noch etwas mehr Farbe.

In einem Schnellkochtopf kochen Sie den Rotkohl nun gerade einmal 20 Minuten auf mittlerer Stufe und können den Rotkohl am Ende noch ein wenig abschmecken. Fertig – im Handumdrehen.

Lebensmittel Dauer der Zubereitung im Schnellkochtopf
Rotkohl 20 Minuten auf mittlerer Stufe
Bolognese-Reistopf 10 Minuten
Fisch 3 bis 8 Minuten
Geflügel 15 bis 30 Minuten

Tipp 2: Schnelles Essen in 10 Minuten

Nicht nur für Sie, sondern auch für Kinder eine echte kleine Leckerei, ist der sogenannte Bolognese-Reistopf. Diesen kochen Sie in einem Schnellkochtopf in sagenhaften 10 Minuten.

Braten Sie hierfür das Hackfleisch im Schnellkochtopf mit ein wenig Öl an, geben Sie Zwiebeln, Salz, Pfeffer, Paprika und etwas Basilikum dazu. Nun folgen der Reis, Brühe und Tomatenmark und der Deckel wird geschlossen. Garen Sie Ihr Essen für etwa sieben bis acht Minuten und geben Sie anschließend für ein leichtes Erwärmen die Erbsen dazu.

Fertig – in nur zehn Minuten.

Tipp 3: Babyflaschen sterilisieren

Nicht nur Lebensmittel lassen sich in einem Schnellkochtopf zügig und einfach zubereiten. Auch zum Sterilisieren von Babyflaschen ist dieser spezielle Topf perfekt geeignet. Geben Sie hierfür etwa 200 bis 300 ml Wasser in den Schnellkochtopf und stellen Sie die Flasche in den gelochten Einsatz – mit der Öffnung in Richtung Boden. Nun schließen Sie den Topf und sterilisieren die Flasche für 20 Minuten auf Stufe 2 des Topfes.

Vor- und Nachteile des Kochens mit Schnellkochtöpfen

  • sehr gesund
  • Vitamine bleiben erhalten
  • schnell und unkompliziert
  • nicht alle Lebensmittel sind geeignet

Noch ein Tipp zum Abschluss

Wenn Sie etwa 100 mal mit Ihrem Schnellkochtopf gekocht haben, dann kann es sein, dass der sogenannte Dichtungsring nicht mehr hält, was er verspricht. Dieser muss nun ausgetauscht werden.

Tipp! Den richtigen Zeitpunkt für einen Tausch erkennen Sie auch, indem Sie darauf schauen, ob sich der Dichtungsring verfärbt (dunkel) oder aber bereits brüchig wird.

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (27 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen