Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Vakuumierer – ein sinnvolles Haushaltsgerät?

Vakuumierer Ein Vakuumierer kann ein nützliches Gerät in der Küche – sowohl im privaten Haushalt auch im Gastronomie Bereich sein. Denn die Vakuummaschine kann verschiedene Lebensmittel länger haltbar machen und somit können Anwender im Vorrat kochen und frische Speisen einfrieren. Die besten Geräte können innerhalb von nur zehn Sekunden Nahrungsmittel vakuumieren und versiegeln. Zudem erzeugen sie eine stabile Schweißnaht, so dass gefrorenes Gemüse und Fleisch in Vakuumierbeutels keinen Gefrierbrand erleidet. Wir haben uns Vakuumierer Test angesehen und stellen Ihnen unsere Erkenntnisse daraus im Folgenden vor.

Vakuumierer Test 2020

Was ist ein Vakuumierer?

Vakuumierer Ein Vakuumierer ist ein Gerät, mit welchem Verbraucher Nahrungsmittel und andere Produkte einschweißen kann. Bei vakuumierten Lebensmitteln kann man feststellen, dass sich der Verwesungsprozess verlangsamt. Das Vakuumieren wird somit als eine natürliche und simple Vorgehensweise gesehen, um die Haltbarkeit von Nahrung zu verlängern. Bei einer Vakuummaschine handelt es sich nicht um ein Folienschweißgerät. Wie der Name dieses Gadgets sagt, werden hier Folien zusammengeschweißt. Es kommt zu einer luftdichten Verpackung, das bedeutet, dass kein Sauerstoff von außen eindringen kann. Bei einem Folienschweißgerät entsteht aber kein Vakuum. Deshalb erhöht sich die Haltbarkeit aber nicht – ganz im Gegensatz zum Vakuumierer.

» Mehr Informationen

Vakuumierer – für jeden geeignet?

Eine Vakuummaschine – egal in welcher Größe – stellt eine zusätzliche Anschaffung und ein weiteres Gerät in der Küche dar. Deshalb macht es nur Sinn sich über den Kauf eines Vakuumierers Gedanken zu machen, wenn man davon wirklich regelmäßig Gebrauch macht. Das Gerät kann man für verschiedene Optionen einsetzen – jedoch differenzieren stark in der Größe, Qualität und auch dem Leistungsniveau.

» Mehr Informationen

Für folgende Personenkreise ist ein Vakuumiergerät geeignet:

  • für Familien, Studenten, Rentner, Personen, die gerne im Vorrat kochen und Lebensmittel einfrieren möchten
  • für Camper, Ausflügler
  • für Fischer
  • für Jäger
  • im Gastronomie Bereich, im Gewerbe, in der Industrie

Welche Arten von Vakuumierern gibt es?

Bevor man sich zum Kauf eines Vakuumierers entscheidet, sollte man sich Gedanken über die diversen Arten der Vakuumiergeräte machen.

» Mehr Informationen

Vakuumiermaschinen können grundsätzlich in drei verschiedene Kategorien eingeteilt werden.

Handvakuumierer Kammervakuumierer Außenvakuumierer
Luft wird aus der Verpackung gesaugt; Bedienknopf muss gedrückt und gehalten werden; kein voll automatisches Küchengerät keine Versiegelung von außen; größeres und leistungsstärkeres Gerät; Einlegen der Vakuumbeutel mit Inhalt in das Gerät Versiegelung von außen; Absaugtechnik; geeignet für Privathaushalt
für Camping und unterwegs geeignet für Gastronomie sowie Industrie geeignet für Privathaushalte und Gastro Betriebe geeignet
sehr einfache Reinigung des Gerätes aufwändige Reinigung des Gerätes leichte Reinigung des Gerätes

Wie funktioniert ein Vakuumierer?

Bei einem Vakuumiergerät saugen besondere Pumpen Luft aus dem Aufbewahrungsgefäß, also dem Vakuumbeutel. Die Folien legen sich dabei nicht an das Nahrungsmittel an. Mit dem Gerät werden die Speisen oder Getränke (beziehungsweise andere Artikel) in der Folie verschweißt und luftdicht verschlossen. Zum Vakuumieren müssen spezielle Vakuumierbeutel verwendet werden. Ein Vakuumierer für normale Gefrierbeutel ist nicht auf dem Markt erhältlich. Ein handelsüblicher Vakuumierer für den privaten Haushalt erreicht ein Vakuum von zirka 80 Prozent. Hingegen schafft ein Profi Vakuumierer oder Gastro Vakuumierer ein Vakuum von circa 95 Prozent.

» Mehr Informationen

Welche Produkte kann man vakuumieren?

Vakuumieren kann man eine Vielzahl an Produkten – dazu gehören beispielsweise auch Bekleidung, Besteck und Silberschmuck. Jedoch werden insbesondere Lebensmittel und alkoholische Getränke wie Wein vakuumiert, um sie länger haltbar zu machen.

» Mehr Informationen

Wie lagert man vakuumierte Produkte richtig?

Bei verschiedenen Produkten muss man auf eine individuelle Lagerung achten. Beispielsweise können vakuumierte Teigwaren nicht genauso behandelt werden wie Fleisch oder Fisch. In vielen Vakuumiergeräte Tests werden für die korrekte Lagerung drei Varianten vorgeschlagen:

  • Lagerung bei Zimmertemperatur (ohne unmittelbare Sonneneinstrahlung): Brot, rohe Teigwaren, rohen Reis, Kaffee, Tee, Wein, alkoholfreie Getränke
  • Aufbewahrung zwischen +5 und -2 Grad Celcius: ganzen Fisch, Fleisch, Käse, frisches Gemüse, frische Kräuter, gekochte Suppen und Eintöpfe, Obst, Nachspeisen
  • Lagerung bei -15 und -18 Grad Celcius: tiefgefrorene Lebensmittel

Vakuumierbeutel wieder verwenden: Vakuumierbeutel sind aus Plastik hergestellt und somit nicht umweltfreundlich. Aber Vakuumbeutel können aufgrund ihrer festen Konsistenz öfter verwendet werden, auch wenn man diese mit Lebensmitteln gefüllt hat. Es ist nur erforderlich, dass man die Schweißnaht sachte und ordentlich abschneidet. Anschließend nimmt man den Inhalt heraus und reinigt den Beutel. Dann ist es kein Problem diese häufiger zu benutzen. Das schont die Umwelt und den Geldbeutel!

Was sind die Vorteile und die Nachteile des Vakuumierers?

Bei einem Vakuumiergeräte Test werden Sie selbst feststellen, dass ein Vakuumierer viele Vorteile hat. Jedoch gibt es natürlich hin und wieder auch negative Aspekte. Nachfolgend haben wie die Vorteile und Nachteile von Vakuumierern kurz und knackig für Sie zusammengefasst.

  • Verlängerung der Haltbarkeit von Lebensmitteln
  • saubere Aufbewahrung von diversen Produkten
  • platzsparende Lagerung
  • Schutz vor Gefrierbrand bei gefrorenen Nahrungsmitteln
  • Beibehaltung von Geschmack und Aroma von Speisen
  • Möglichkeit des Sous-Vide-Garens
  • weiteres Gerät in der Küche
  • zusätzlicher Zeitaufwand und Vorbereitung notwendig
  • Produktion von Plastikmüll (durch die verwendeten Vakuumbeutel)

Vakuumierer günstig kaufen

Verbraucher können diese Einschweißgeräte in Online Shops oder auch in Fachgeschäften wie Saturn und Media Markt kaufen. Auch bei Discountern wie Aldi und Lidl kann man immer wieder ein Angebot von Vakuumiergeräten im Sortiment finden. Im Internet ist es möglich einen Preisvergleich der verschiedenen Modelle und Marken anzustellen, denn die Preise können sehr stark variieren (zwischen 20 bis 1.800 Euro). Doch Verbraucher sollten nicht nur schauen, dass das Gerät billig ist, sondern auch den eigenen Bedürfnissen und Wünschen entspricht. Testberichte über die besten Vakuumierer kann man ebenfalls im Netz nachlesen. Zudem können Empfehlungen und Erfahrungsberichte von Anwendern aufschlussreich sein. Ob man sich dann für einen Caso Vakuumierer oder einen Lava Vakuumierer oder einen anderen Testsieger entscheidet, hängt ganz von den eigenen Anforderungen und dem zur Verfügung stehenden Budget ab.

» Mehr Informationen


Wollen Sie einen Vakuumierer Test machen? Dann sollten Sie die Haltbarkeit beachten!

Bei einigen Lebensmitteln kann die Verderblichkeit beziehungsweise der Verwesung durch das Vakuumieren enorm hinausgezögert werden. Gerade bei Rindfleisch und Wild kann die Dauer der Haltbarkeit um das zehn-fache verlängert werden.

» Mehr Informationen
Nahrungsmittel Haltbarkeit mit Vakuum Haltbarkeit ohne Vakuum
Brot (Zimmertemperatur) 7-8 Tage 2-3 Tage
rohe Teigwaren (Zimmertemperatur) 12 Monate 5-6 Monate
Hartkäse (gekühlt) 40-60 Tage 15-20 Tage
Kräuter (gekühlt) 7-14 Tage 2-3 Tage
ganzer Fisch (gekühlt) 4-5 Tage 1-3 Tage
Wild (gekühlt) 30-40 Tage 2-3 Tage
Rindfleisch (gekühlt) 30-40 Tage 3-4 Tage

Vakuumierer Test – von Stiftung Warentest durchgeführt?

Die Verbraucherschutzorganisation Stiftung Warentest hat bereits sehr viele Geräte und Produkte unter die Lupe genommen. Im Jahr 2017 wurde ein Testbericht von sechs verschiedenen Vakuumiergeräten veröffentlicht. Zu den getesteten Artikeln zählen Caso Vakuumierer (VC10), Proficook PC-VK 1080, Rommelsbacher VAC 155, Severin FS3609, Steba VK 4 sowie Unold Vakuumierer Design. Bei dem Test wurden die Handhabung, die Sicherheit, die Umwelteigenschaften, die Qualität der Schweißnaht, die Sauggeschwinigkeit sowie die Robustheit der Folien geprüft. Als positives Fazit konnte festgehalten werden, dass von den Vakuumbeuteln keine bedenklichen Schadstoffmengen in die Lebensmittel übergehen. Vier der sechs getesteten Geräte erhielten die Note gut, zwei sind nicht empfehlenswert. Die Testsieger können bei Stiftung Warentest online nachgelesen werden.

» Mehr Informationen

Wer ist der beste Vakuumierer und was sind die beliebtesten Hersteller und Marken?

Trotz dass ein Vakuumierer kein essentielles Gerät in der Küche ist, so sind immer mehr Verbraucher begeistert von diesem Gadget. Aus vielen verschiedenen Vakuumiergeräte Tests externer Quellen gehen folgende Vakuumierer Testsieger von Marktführern hervor:

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (37 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Vakuumierer – ein sinnvolles Haushaltsgerät?
Loading...

Neuen Kommentar verfassen